Aus meiner Werkstatt für Satz- und Möbelbau

Nach der Gesellenprüfung im Sommer 2013 erfuhr ich endlich, was mich fast acht Jahre ständig, aber auf unterschiedliche Weise gequält hatte: Morbus Parkinson. Das zu wissen war kein Trost. Aber das Grübeln hatte ein Ende. Ich fasste wieder klare Gedanken. Schockte alle, die mich für einen Mann mit zwei linken Händen hielten, in erster Linie mich selbst.

 

 

Download
Wie meine Mutter starb
FAS, 30. 3. 2014
GENIOS - Gute Besserung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.2 KB

Clip für die Diakonie

 

 

Was würden Sie für eine heiße Dusche geben?

 

 

 

 

Meine Fernsehbeiträge liegen im NDR Archiv in Hamburg Lokstedt. Ich habe keine Rechte daran.

Meine Texte für das evangelische Magazin

 chrismon      

 

 

DER REPORT: Das große Noch

 Acht Jahre mit Parkinson. Meine Bilanz im Januarheft 2021.

 

Grabrede für Margarete

 Es ist nicht schön, 103 Jahre alt zu sein, da muss man bald sterben.

 

 Wie gut, dass ich kein Tausendfüßer bin

 Vielleicht mein bester Text. Mein Bericht über 12 Jahre mit der Schwiegermutter in einer Wohnung. Eines der letzten Abenteuer.


Kurz gefasst. Beruf und Berufung